Hallo, wir werden Ihnen antworten, wenn wir ins Büro zurückkehren.
Gesamt (inkl. MwSt.): 0,00 €

Brauchen Sie Hilfe?

Wie wähle ich meinen Deckenventilator aus?

Motortypen: Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC)

Alles über Beleuchtung

Nicht jeder sucht einen Deckenventilator mit Licht, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es eine gute Idee ist, finden Sie hier alles, was Sie über die Beleuchtung in Deckenventilatoren wissen müssen, bevor Sie Ihren Kauf tätigen. Nicht alle Modelle haben die gleichen Spezifikationen, daher ist es wichtig, dass Sie die Produktbeschreibung sorgfältig lesen, um herauszufinden, welche Eigenschaften das Modell, an dem Sie interessiert sind, hat.

Deckenventilatoren mit Beleuchtung sind eine gute Option für verschiedene Situationen, wie z.B. kleine Räume, in denen nicht genug Platz für eine traditionelle Lampe und einen Deckenventilator vorhanden ist, oder allgemein, wenn Sie die Brise an einem Ort genießen möchten, an dem Sie auch Beleuchtung benötigen und es nicht möglich ist, beides zu kombinieren.
Allerdings empfehlen wir keine Deckenventilatoren mit einer Lampe für hohe Decken, da sie nicht sehr effizient sind. Das Licht würde in der Höhe verloren gehen und wäre nichts weiter als eine Verschwendung von Geld und Strom. Dasselbe gilt für große Räume, da das Licht eines einzelnen Ventilators nicht ausreicht und je nach Größe des Raumes von einer (oder mehreren) herkömmlichen Lampe oder anderen Ventilatoren mit Licht begleitet werden müsste.

Welche Arten von Beleuchtung gibt es?

Da wir viele Modelle haben, haben wir viele verschiedene Arten von Beleuchtung, von denen einige Ihnen mehr Freiheit lassen als andere, deshalb werden wir Ihnen alle möglichen vorstellen.

- LED-Platten: Die meisten Modelle haben integrierte LED-Platten. Diese Platten halten etwa 100.000 Betriebsstunden oder etwa 10 Jahre, sodass Sie sich lange keine Sorgen machen müssen, sie zu wechseln.


- E14- und E27-Birnen: Dies sind zwei verschiedene Arten von LED-Birnen, die Ihnen beim Energiesparen helfen werden. Sie bieten viele Vorteile wie z.B. Wärmeaustauschfunktionen oder Lichtintensität, obwohl diese Funktionen vom Modell des Ventilators abhängen. Bei den meisten dieser Modelle sind die Glühbirnen nicht enthalten.

- Optionale Beleuchtungssätze: Einige Ventilator Modelle verfügen auch über optionale Beleuchtungssätze. Dies hat viele Vorteile, da Sie den Ventilator ohne Beleuchtungssatz kaufen können und wenn Sie später Ihre Meinung ändern, können Sie einen hinzufügen; Sie können auch den Beleuchtungssatz auswählen, der Ihnen für Ihren Ventilator am besten gefällt (vorausgesetzt, er ist mit dem Modell kompatibel). (Bitte beachten Sie, dass wir Ersatzartikel wie einzelne Beleuchtungssätze nur an Kunden verkaufen, die ihren Ventilator bereits bei uns gekauft haben).

Beleuchtungsvokabular, das Sie kennen sollten?

- Lumen: Ein Lumen ist die Einheit, die verwendet wird, um die Menge an Licht auszudrücken, die eine Glühbirne erzeugen kann. 1200 Lumen entsprechen etwa 100 Watt des traditionellen Stroms (einer alten Glühbirne) oder etwa 14 Watt einer modernen LED-Birne.


- Kelvin: Die Kelvin-Grade geben die Art der Farbe an, die das Licht unserer Glühbirne haben wird. Abhängig von der Anzahl können wir drei Arten von Licht erhalten: warmweiß (2500Kv), neutralweiß (4000Kv) und kaltweiß (6000Kv).

Ist das Licht dimmbar?

Einige Ventilatoren verfügen über eine dimmbare Lichtintensität, aber nicht alle Modelle bieten diese Funktion. Bitte lesen Sie das Produktblatt sorgfältig durch.


Decken und Deckenstangen

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Auswahl eines Deckenventilators ist die Decke selbst. Da es der Träger ist, auf dem die Installation durchgeführt werden muss, spielt er eine grundlegende Rolle bei der Wahl des Ventilatortyps und bestimmt sogar, ob wir einen Ventilator installieren können oder nicht.

Achtung: Denken Sie daran, dass zur Installation des Ventilators die Decke gebohrt und der Ventilator eingeschraubt werden muss.

Deckentypen

- Gipskarton: Es ist ein Baumaterial, das für die Ausführung von Innentrennwänden und Verkleidungen von Decken und Wänden verwendet wird. Es besteht aus einer laminierten Gipsplatte zwischen zwei Kartonschichten, sodass seine Bestandteile im Allgemeinen aus Gips und Zellulose bestehen. Dadurch wird die Gipskartonplatte zu einem sehr leichten Material, das die Schwingungen des Ventilators verstärkt und mehr Lärm erzeugt. Wenn ein Balken durch Ihre Decke verläuft, könnten Sie den Ventilator an dem Balken statt an der Gipskartondecke befestigen, um diesen Effekt zu vermeiden.


- Zwischendecke: Bauelement, das sich in einem bestimmten Abstand zum Boden oder zur Decke selbst befindet. Sie wird in der Regel aus vorgefertigten Teilen gebaut, die in einem bestimmten Abstand auf die Platte gelegt und durch Metall- oder Schilfrohr- und Schleppbefestigungen gestützt werden. Der Raum ist durchgehend und wird für den Durchgang von Installationen genutzt. Diese Decken sind nicht in der Lage, das Gewicht eines Deckenventilators zu tragen, versuchen Sie also nicht, ihn dort zu installieren. Auch hier gilt: Wenn ein Strahl durch diese Decke geht, können Sie den Deckenventilator auf dem Strahl installieren, um das Problem zu vermeiden. Falls nicht, können Sie eine Halterung für eine Zwischendecke kaufen: ein Stück dehnbares Metall, das an der eigentlichen Decke befestigt wird und es Ihnen ermöglicht, den Ventilator sicher zu installieren.

Deckenhöhe

Damit Sie Ihren Ventilator effizient, aber sicher genießen können, sollte Ihr Ventilatorkopf zwischen 2,4 und 3 Meter über dem Boden hängen.
Wenn der Ventilator 2,3 Meter oder weniger hängt, kann dies gefährlich sein, da Sie mit einem Gegenstand oder einer Extremität in Berührung kommen könnten (wie z.B. beim Strecken eines Armes). Die einzige Ausnahme wäre, wenn der Deckenventilator auf ein Bett gestellt wird, da dies keine Gehfläche ist und das Risiko geringer ist, aber Sie sollten trotzdem darauf achten, nicht auf dem Bett zu stehen.
Bei niedrigen Decken gibt es bestimmte Modelle von extra flachen Ventilatoren mit sehr geringem Abstand zwischen den Flügeln und der Decke. Es gibt auch einen Mindestabstand zwischen der Decke und den Flügeln, der eingehalten werden muss, damit der Ventilator effizient arbeiten kann, dieser Abstand beträgt mindestens 30 cm.
Wenn Ihre Decke hoch ist, sollte der Gebläsekopf idealerweise nicht höher als 3 Meter sein, da er sonst an Effizienz verlieren würde. Je höher Sie sind, desto weniger werden Sie den Luftstrom bemerken, bis Sie ihn irgendwann gar nicht mehr bemerken, außer bei sehr großen Industrieventilatoren. Für diese Fälle gibt es mehrere Möglichkeiten: Wenn möglich, empfehlen wir immer den Kauf einer Mastverlängerung, um den Ventilatorkopf weiter abzusenken, falls dies nicht ausreicht, können auch mehrere Lüfter installiert oder der Lüfter vergrößert werden.

Deckenstangen: Wozu sind sie gut, welche brauche ich?

Die Deckenstange ist die Stange, mit der der Ventilator an der Decke befestigt wird. Mit Ausnahme der extra flachen Ventilatoren haben alle Ventilatoren eine Deckenstange, wie klein dieser auch sein mag.
Je nach Ventilatormodell wird die Größe der Deckenstange länger oder kürzer sein, weshalb einige Modelle je nach Deckenhöhe möglicherweise nicht Ihren Bedürfnissen entsprechen. Aus diesem Grund bieten einige Modelle Deckenstangeverlängerungen an, damit Sie sich besser auf Ihre Bedürfnisse einstellen können.
Die meisten Deckenstangen, die Sie auf unserer Website finden, sind 60, 100 und 120 cm lang. Die längsten Sattelstützen, die wir anbieten, sind 180 cm lang und exklusiv für das Modell Modulo von KlassFan, wodurch es ein optimales Modell für hohe Decken ist.

Mit diesen Daten sollten Sie in der Lage sein zu berechnen, welche Deckenstange Sie je nach der Höhe Ihrer Decke benötigen.

Deckenneigung

Einige Decken, insbesondere hohe Decken, haben eine gewisse Neigung. Die meisten Ventilatoren können an schrägen Decken installiert werden. Die entsprechende Neigung für den Ventilator ist im Produktblatt angegeben.
In der Vergangenheit hatten wir Kunden mit Dächern, die zu steil waren, sodass kein Modell für ihre Bedürfnisse geeignet war. Oder vielleicht haben Sie sich in ein Ventilatormodell verliebt, das Sie nicht an Ihrer schrägen Decke anbringen können. So oder so gibt es dafür eine Lösung: Nehmen Sie einen Holzwürfel und schneiden Sie ihn diagonal (unter Belassung eines rechten Winkels und einer Seite mit der gleichen Neigung wie das Dach). Befestigen Sie dieses Dreieck an der Decke, malen Sie es in derselben Farbe wie Ihre Decke an, um es zu verbergen, und Sie können jeden beliebigen Ventilator installieren, da Sie die Neigung neutralisiert haben werden. Ein hausgemachter Trick, aber einer, der Ihnen helfen kann, dieses Problem zu überwinden.


Nassräume, Deckenventilatoren für den Außenbereich und IP-Schutz

Deckenventilatoren sind elektrische Geräte, die als solche nicht sehr gut mit Wasser und Feuchtigkeit zurechtkommen. Je nach dem Grad der Wassereinwirkung, der der Ventilator ausgesetzt sein wird, gibt es verschiedene Dinge zu berücksichtigen, sodass wir hier hauptsächlich über Außenventilatoren und IP-Schutz sprechen werden.

Nassräume

Wir verstehen unter Nassräumen Räume, in denen mehr Feuchtigkeit als üblich herrscht. Dies können Bäder, Küchen oder auch große Schlafzimmer mit angeschlossenen Badezimmern sein. In diesen Räumen (insbesondere in Badezimmern) ist es ratsam, ein feuchtigkeitsbeständiges Modell zu wählen. In jedem dieser Fälle empfehlen wir Ihnen, ein Modell mit Kunststoffblättern anstelle von Holzblättern zu wählen, da Holzblätter bei Feuchtigkeit verrotten oder sich verformen können. Es gibt einige Kunststoffklingen mit sehr überzeugenden Holzoberflächen, sodass Sie ästhetisch gesehen nichts verlieren werden.

Deckenventilatoren für den Außenbereich

Außenventilatoren erfordern normalerweise einen höheren Schutzgrad. Wenn Sie den Ventilator im Freien, aber in einem überdachten Bereich (z.B. auf einer Veranda oder einem anderen Bereich, der auf mindestens einer Seite im Freien ist, aber ein Dach hat) aufstellen möchten, kann ein feuchtigkeitsbeständiger Ventilator ausreichend sein. Aber damit dies funktioniert, müssen Sie zu 100 % sicher sein, dass Ihr Ventilator nicht direkt mit Wasser in Kontakt kommt.
Für die Fälle, in denen Sie nicht sicher sein können, dass der Ventilator nicht in direkten Kontakt mit Wasser oder Wetter kommt, gibt es IP-geschützte Ventilatoren, von denen es zwar nicht viele gibt, die aber spezifisch für diese Art von Situationen sind.

IP-Schutz

Der IP-Schutz bezieht sich auf die internationale Norm IEC 60529, ein System zur Klassifizierung der verschiedenen Schutzgrade bestimmter elektrischer oder elektronischer Geräte und gegen welche Arten von äußeren Einflüssen ihre Komponenten geschützt sind. Der IP-Schutz besteht aus zwei Nummern, obwohl die Ventilatoren auf unserer Website nur einen von zwei IP-Schutzarten haben, sodass wir nicht im Detail auf die anderen Schutzarten eingehen werden.

- IP44: Die Modelle mit Schutzart IP44 sind gegen Festkörper von mehr als 1 mm und gegen Spritzwasser geschützt, d.h. können sowohl Festkörper von mehr als 1 mm als auch Wasser, das in alle Richtungen auf das Gehäuse spritzt,  keine schädlichen Auswirkungen auf das Gerät haben.


- IP55: Die Modelle mit Schutzart IP55 sind gegen das Eindringen von Staub und gegen Wasserstrahlen geschützt, was bedeutet, dass das Eindringen von Staub nicht völlig verhindert wird, dass der Staub jedoch nicht in ausreichender Menge eindringt, um den Betrieb des Geräts zu beeinträchtigen, und dass außerdem das mithilfe einer Düse in alle Richtungen auf das Gehäuse geschleuderte Wasser keine schädlichen Auswirkungen auf die Geräte haben kann.


Besondere Eigenschaften

Einige Deckenventilatoren haben spezielle Funktionen, die sie von anderen unterscheiden. Diese Funktionen können je nach Ihren Bedürfnissen sehr praktisch sein und sollen Ihnen das Leben so einfach wie möglich machen. Nicht alle Modelle verfügen über alle diese Funktionen, lesen Sie daher bitte vor dem Kauf das Produktblatt sorgfältig durch, um herauszufinden, welche Funktionen für das Modell, an dem Sie interessiert sind, verfügbar sind. Bei einigen Modellen können einige Funktionen über Zubehör hinzugefügt werden, diese Option wird auch auf der Produktkarte hervorgehoben.

-Wi-Fi: Mit der Wi-Fi-Funktion können Sie Ihren Ventilator mit dem Netzwerk verbinden, so dass Sie ihn von Ihrem Mobiltelefon aus steuern können, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie keine Lust haben, vom Sofa oder Bett aufzustehen, um den Ventilator zu steuern, wenn der Ventilator in einer Mietwohnung steht und Sie nicht riskieren wollen, die Fernbedienung zwischen den Umzügen zu verlieren, usw. Einige Modelle von Deckenventilatoren sind Wi-Fi Ready, was bedeutet, dass diese Funktion bereits integriert ist, aber die Wi-Fi-Funktion kann auch mit einem Zubehörteil hinzugefügt werden.

- Thermostat: Die Thermostatfunktion ist sehr nützlich, insbesondere für Ventilatoren mit Rückwärtslauf. Die Thermostatfunktion ist nur bei einigen Modellen der Modulo-Lüfter von KlassFan vorhanden, kann aber auch über ein Zubehörteil hinzugefügt werden. Diese Funktion veranlasst den Ventilator, die Temperatur am höchsten Punkt im Raum zu messen und je nach wahrgenommener Temperatur mit einer Änderung der Geschwindigkeit zu reagieren. Von 0 bis 19 °C bleibt das Gebläse ausgeschaltet, von 20 bis 21 °C schaltet sich das Gebläse in der ersten Stufe ein, von 22 bis 24 °C aktiviert es die dritte Stufe, von 25 bis 26 °C die vierte Stufe, von 27 bis 28 °C die fünfte Stufe und ab 29 °C die maximale Stufe. Dies ermöglicht Ihnen eine effizientere Wärmerückführung, um Ihren Raum mit einem geringeren elektrischen Aufwand warmzuhalten.

- Timer: Mit dem Timer können Sie die automatische Abschaltung des Ventilators bequem von der Fernbedienung aus programmieren. Der Timer ist bis zu 8 Stunden programmierbar, beginnend mit 30 Minuten, jeder Tastendruck verdoppelt die Programmierzeit. Dies ist eine besonders nützliche Funktion, wenn Sie den Ventilator in einem Schlafzimmer installieren möchten, den Ventilator aber nicht die ganze Nacht eingeschaltet lassen wollen, damit Sie sich nicht erkälten.